Dru Yantra

Dru Yantra-Therapie

Eine Pioniermethode, das eigene Unterbewusstsein spielerisch zu verändern.

Der Begründer der Tiefenpsychologie, Carl Gustav Jung, hat mit seinem „Eisbergschema“ eindrücklich gezeigt, dass nur die Methoden, die unser Unterbewusstsein erreichen, uns als Mensch wirklich verändern. Denn wir Menschen sind wie Eisberge: Ein kleiner Teil (maximal 9%) ist sichtbar, über Wasser, der Großteil aber (91%) unter Wasser, unsichtbar. Unser Bewusstsein – also das, was wir rational von uns selbst und anderen wissen, unser „Kopfwissen“, auf das wir oft so stolz sind – macht dementsprechend nur einen minimalen (9%) Anteil unser Existenz aus, das Unterbewusstsein (91%) dagegen ist wie der große Elefant, dessen Schritte bestimmen, wohin unser Leben wirklich läuft.

Wie man bewegt man diesen Elefanten?

Neben täglicher Übung (die Gewohnheit schafft) und der „richtigen Gesellschaft“ wirken nach Carl Gustav Jung vor allem Traum (Vision) und Ritual auf unser Unterbewusstsein ein. Bilder (Träume locken den Elefanten), Rituale wie gekonntes Yantramalen bewegen ihn unweigerlich in die richtige Richtung.

Wenn man bei der eigenen Veränderung – bildlich gesprochen – nicht zu Fuß, sondern mit dem Taxi unterwegs sein will, ist die von Chris Barrington entwickelte Dru-Yantra-Methode © eine der genialsten Wege tiefgreifender und nachhaltiger Transformation des eigenen Lebens.

Ein Dru Yantra ist eine Art „Mandala“, das man von sich selbst malt. Wie der Vater der westlichen Philosophie, Platon, ausgeführt hat, kommen alle Probleme, die wir als Menschen haben, wesentlich daher, dass wir zu wenig mit der Idee verbunden sind, die hinter unserem Dasein steht.

In dem Maß, indem wir sehen, wer wir wirklich sind und was unsere Aufgabe auf dieser Erde ist, lösen sich unsere Probleme wie von selbst auf. In dem Maß, indem wir so handeln, wie es „von oben“ = „von tief innen“ = von Herzen gewollt ist, verschwinden unser Unglück, unsere Traurigkeit und alle vermeintliche Schwäche.

Mit dem Dru Yantra malt man ein neues Bild von sich selbst, das der höheren Idee, die hinter dem eigenen Dasein steht, näher kommt. 

Dabei kommt es nicht auf malerisches Können an, sondern viel mehr auf den Mut zur Veränderung. Denn diese Technik birgt eine gewaltige Transformationskraft, die bisweilen bis an die Grenzen des Erträglichen geht. Natürlich wird durch kompetente Seminarleitung der eigene Prozess jederzeit begleitet und in die richtigen Bahnen gelenkt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie dich damit einverstanden. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung

Schließen